Wie spielt man Disc Golf?

Wie funktioniert Disc Golf

In letzter Zeit scheinen viele Leute neugierig auf Disc Golf zu sein. Also was genau ist Disc Golf und wie wird es gespielt?

 

Disc Golf ist ein Spiel, bei dem Spieler versuchen, eine Frisbee-Scheibe von einem bestimmten Abwurffeld in einen fest installierten Korb zu werfen.

Das Spiel ist also ähnlich wie normales Golf, da die Spieler versuchen, ihre Scheibe mit einer möglichst geringen Anzahl an Würfen in den Korb zu werfen. Der Spieler mit den wenigsten Würfen in einer Runde gewinnt.

 

Disc Golf ist eine sehr unterhaltsame und einzigartige Art, seine Zeit zu verbringen. Wie bei anderen Sportarten muss man auch beim Disc Golf ein wenig üben, um besser zu werden.

Der Sport ist auch eine tolle Möglichkeit, sich mit Freunden in der Natur zu treffen und dabei aktiv zu sein. Durch das Werfen vom Abwurf zum Korb und dass Laufen zu den einzelnen Körben verbrennt man eine Menge Kalorien und bleibt nachhaltig fit. 


Wie viel kostet es Disc Golf zu spielen?

Wie viel kostet Disc Golf

Da Disc Golf immer beliebter wird, taucht auch immer wieder die Frage auf, wie viel es kostet, Disc Golf zu spielen. Neue Spieler sind sicher neugierig, wie viel sie tatsächlich investieren müssen, um regelmäßig Disc Golf spielen zu können.

 

Disc Golf erfordert einige wichtige Voraussetzungen, um loszulegen:

 

• Ein Disc Golf Starter Set mit drei Scheiben ca. 25 € 

 

• Eine Disc Golf Tasche oder einen normalen Rucksack, um die Scheiben darin zu verstauen ca. 20 €

 

• Zugang zu einem Disc Golf Platz (die allermeisten Plätze sind kostenlos)

 

Die Gesamtkosten für den Einstieg in den Disc Golf Sport betragen also weniger als 50 €.

Disc Golf Scheiben kannst du am besten ganz bequem online bestellen. Leider haben stationäre Sportgeschäfte wie z.B. Decathlon in der Regel noch keine Disc Golf Scheiben im Angebot.


Welche Arten von Scheiben gibt es?

Diese Disc Golf Scheiben gibt es

Beim Disc Golf gibt es 3 verschiedene Arten von Scheiben, die man tatsächlich zum Spielen benötigt:

 

Driver: Für den ersten Wurf. Diese Scheibe ist gut für Geschwindigkeit und Distanz. Den Driver benötigt man für den Abwurf, also für den längsten Wurf des Lochs.

Bei diesen Scheiben unterscheidet man noch zwischen Fairway und Distance Drivern.

 

Midrange: Gut für den zweiten Wurf. Midrange Scheiben gleiten hervorragend durch die Luft und helfen dabei, sich dem Korb anzunähern. Diese Discs sind nicht so schnell wie Driver, können aber auch lange in der Luft bleiben. 

 

Putter: Für den letzten Wurf. Diese Scheiben verwendet man, um am Schluss der Bahn in den Korb zu werfen. Putter Scheiben sind langsamer und größer, dadurch haben sie eine berechenbare Flugkurve. Sie ähneln am ehesten einer normalen Frisbee Scheibe. 


Was ist der Unterschied zwischen einer Disc Golf Scheibe und einer Frisbee?

Was ist der Unterschied zwischen einer Frisbee Scheibe und einer Disc Golf Scheibe.

Frisbees sind große Scheiben zum hin und her werfen, die sehr breit sind, aus leichtem Kunststoff bestehen, an den Rändern abgerundet sind und nicht sehr schnell oder weit fliegen können. Disc Golf Scheiben sind klein und dicht, können schnell fliegen und sind für lange Strecken ausgelegt, um zu einem Zielkorb zu gelangen.


Wie lange dauert es Disc Golf spielen zu lernen?

Wie lange dauert es bis man Disc Golf spielen kann.

Du kannst in nur wenigen Runden lernen, wie Disc Golf gespielt wird. Der Sport ist günstig, fast alle Plätze sind kostenlos und du kannst das Spiel mit Freunden oder ganz alleine spielen. Es macht Spaß sich zu verbessern und Erfolge auf dem Parcours zu sehen.

 

Es dauert allerdings Jahre und Hunderte von Stunden Spielzeit, Übung und Wissen, um den Sport wirklich zu meistern.

 

Disc Golf erfordert viel Übung, Disziplin und Engagement, um ein wirklich fortgeschrittener Spieler zu werden. Entscheidend für ein gutes Disc Golf Spiel ist dabei nicht nur die richtige Wurftechnik. Du solltest auch immer wissen welche Disc in der Tasche, die passende für den nächsten Wurf ist. Sobald du anfängst, regelmäßig zu spielen wirst du feststellen das du dich kontinuierlich verbessert.


Wie wirft man richtig weit?

Eine der erste Fragen von Anfängern beim Disc Golf ist „wie kann ich richtig weit werfen?“

 

Wenn du gerade erst in den Sport einsteigst, ist es erstmal besser, sich nicht darauf zu konzentrieren weiter zu werfen, sondern sich stattdessen darauf zu konzentrieren, einen guten, sauberen und präzisen Wurf zu lernen. Das geht am besten mit Puttern und Midrange Discs. Wenn du das gemeistert hast, kannst du mit den folgenden Tipps für einen Rückhandwurf mit einem Fairway oder Distance Driver, trainieren weiter zu werfen.

 

Griff: Lege nur den Daumen auf die Oberseite der Disc, die restlichen Finger greifen an die untere Seite bzw. Kante der Disc. Mit dieser Wurftechnik erzielst du am meisten Kraft und kannst weiter werfen.

 

Hüftrotation: Versuche so viel Hüftrotation wie möglich beim Abwurf zu erzeugen, damit erzielst du ein größeres Momentum und kannst mehr Power aus dem ganzen Körper in den Wurf legen.

 

Reachback: Umso weiter du die Disc an deinem Körper entlang von hinten nach vorne ziehst umso mehr Zeit hast du Schwung zu holen. Durch diese Bewegung generierst du mehr Kraft.

 

Vom Korb weg schauen: Auch wenn es so aussieht, als würde sich ein Blick weg vom Ziel falsch anfühlen, solltest du deinen Kopf in Richtung des nach hinten reichenden Arms drehen, um maximale Hüftrotation und maximale Reichweite zu ermöglichen.

 

Führe mit dem Ellbogen: Wenn du deinen Arm zum Ausholen zurückziehst, achte darauf das dein Ellbogen bei der Vorwärtsbewegung deine Bewegung anführt, damit deine Scheibe auf einer möglichst geraden Linie abgeworfen wird.

 

Follow-Through: Nachdem Abwurf solltest du nicht einfach alle Impulse stoppen. Dies kann zu Verletzungen führen. Lass also den ganzen Körper die Rotation beenden und ausschwingen.


Warum sind Disc Golf Scheiben so bunt?

Warum sind Disc Golf Scheiben so bunt?

Jedes Mal, wenn wir rausgehen zum Werfen, müssen wir unsere Discs auch nach dem Wurf wieder finden können. Hier kommt die Farbe ins Spiel. Wenn du deine Disc wirklich nicht wieder finden möchtest, kaufst du Discs in den Farben Grün, Braun, Schwarz oder Camouflage.

Wenn du deine Discs nicht verlieren möchtest, denke an unnatürliche Farben. Beispielsweise Hellblau, Orange, Pink, Lila oder Gelb. Diese Farben kommen normalerweise nicht in der Natur vor, wodurch Scheiben mit diesen Farben leichter zu finden sind.


Einige wichtige Disc Golf Regeln

Disc Golf Regeln

Was passiert, wenn meine Disc oben auf dem Korb landet?

Du musst erneut werfen. Das Loch gilt erst als beendet, wenn die Disc im Korb liegt.

 

Was passiert, wenn meine Disc in einem gesperrten Bereich liegt? (Out of Bounds)

Gesperrte Bereiche sind auf den Abwurftafeln gekennzeichnet und begrenzen das Spielfeld. Verlässt die Scheibe den Spielbereich, wird von der Stelle weitergespielt, an der sie die "Aus-Linie" gekreuzt hat. Dann muss ein Strafwurf zum Ergebnis dieser Bahn addiert werden.

 

Was passiert, wenn meine Scheibe ins Wasser geht?

Teiche und Seen werden als Strafzonen behandelt. Hat die Scheibe keinen Kontakt zum Ufer oder ist vollständig vom Wasser bedeckt, erhält man einen Strafwurf.

 

Wer wirft als Nächstes bei einer Runde mit mehreren Leuten?

Wer am weitesten vom Korb entfernt ist, wirft als Nächstes.

 

Die gesamten PDGA Regeln findest du auf Deutsch hier.


Was bedeuten die Zahlen auf einer Disc Golf Disc?

Die Hersteller von Disc Golf Scheiben haben versucht, die Unterschiede bei den Discs konkret zu definieren, indem sie Flugnummern verwenden. Hierbei handelt es sich um einen Satz von vier Zahlen, die die Geschwindigkeit (Speed), das Gleiten (Glide), Drehen nach rechts (Turn) und Drehen nach links (Fade) einer Disc beschreiben.

 

Scheiben werden so hergestellt, dass sie ihren beabsichtigten Flugwegen folgen, wenn sie mit bestimmten Geschwindigkeiten geworfen werden. Wenn du eine Disc mit zu hoher Geschwindigkeit (oder falscher Technik) wirfst, neigt sie dazu, nur schnell nach links abzukippen.

 

Hier die vier Flugwerte im Überblick:

 

Speed: Wie schnell die Disc fliegen kann. Wert zwischen 1 bis 15

 

Glide: Wie lange kann die Scheibe in der Luft bleiben. Wert zwischen 3 und 7 

 

Turn: Wie viel dreht sich die Scheibe nach dem Abwurf nach rechts. Wert zwischen 1 bis -6

 

Fade: Wie viel dreht sich die Scheibe am Ende des Flugs nach links? Wert zwischen 0 und 5


Was ist ein Mando beim Disc Golf?

Was ist ein Mando beim Disc Golf

Ein Mando oder Mandatory ist ein Richtungshindernis beim Disc Golf, das angibt, wie ein Spieler ein Loch spielen muss. Diese Markierung zeigt an, wo eine Disc entlang geworfen werden muss und kann zu einer Strafe führen, wenn ein Spieler das Hindernis nicht durchspielt.

Ein Mando ist also im Grunde ein Zeichen oder eine Markierung, die dir sagt, wie du spielen musst. Somit kann ein Mando die Schwierigkeit eines Lochs vollständig verändern und Runden ziemlich interessant machen.

 

Warum haben wir das Mando im Disc Golf?

 

1. Sicherheit: Es gibt viele öffentliche Parkplätze, die entweder an öffentliche Straßen, andere Parkbereiche oder Fußgängerzonen grenzen. In all diesen Fällen können Kursdesigner oder Turnierleiter ein Mando festlegen, um zu verhindern, dass Discs in diese Bereiche fliegen.

 

2. Schwierigkeitsgrad des Lochs: Da einige Löcher zu einfach sind, kann ein Mando bei Turnieren und dergleichen zur Erhöhung des Schwierigkeitsgrades an einem  Loch platziert werden.

 

3. Einschränkungen beim Platzdesign: Ähnlich wie bei Nummer eins müssen Kursdesigner ein Obligatorisches Mando festlegen, um Sie z.B. aus Sumpf, Meer oder Treibsand fernzuhalten.


Was passiert wenn meine Scheibe im Wasser landet?

Wenn deine Scheibe im Wasser landet, bekommst du einen Strafwurf. Dieser wird zu deinem bisherigen Ergebnis dazu addiert. Natürlich solltest du jetzt erstmal versuchen die Scheibe aus dem Wasser zu retten, indem du entweder ins Wasser gehst oder Sie mit einem Ast oder eine Kralle versuchst wieder zu bekommen. Danach hast du dann drei Möglichkeiten das Spiel wieder aufzunehmen:

 

(1) Du kannst nochmal von deiner vorherigen Abwurfposition werfen.

 

(2) Du kannst von einer Lage abwerfen, die sich, bis zu 1 m entfernt von der Stelle befindet, an der die Scheibe zum letzten Mal die Auslinie passiert hat.

 

(3) Du kannst von der Dropzone abwerfen, falls eine vorhanden ist.


Was ist der Unterschied zwischen einem Hyzer und einem Anhyzer Wurf?

Was ist der Unterschied zwischen einem Hyzer und einem Anhyzer?

Der Unterschied zwischen einem Hyzer- und einem Anhyzer-Wurf ist einfach der Winkel, mit dem die Scheibe losgelassen wird. Der Hyzer-Wurf ist, wenn die Oberseite der Scheibe vom Werfer weg zeigt. Der Anhyzer-Wurf erfolgt, wenn die Oberseite der Scheibe dem Werfer zugewandt ist.

 

Hyzer: Bei einem Rechtshänder fliegt die Scheibe bei einem Rückhandwurf eine Linkskurve.

 

Anhyzer: Bei einem Rechtshänder fliegt die Scheibe bei einem Rückhandwurf eine Rechtskurve.


Was ist die Drop Zone?

Die Drop Zone ist eine Fläche auf dem Kurs, von der aus weitergespielt wird, nachdem beim vorherigen Wurf eines Spielers das folgende passiert ist:

 

(1) ins Aus geworfen wurde (Out of Bounds).

 

(2) ein Pflichthindernis (Mando) verfehlt hat.

 

(3) eine Scheibe für verloren erklärt wurde.

 

(4) in einem geschützten Bereich gelandet ist. 


Tipps für das Disc Golf spielen im Winter

Disc Golf spielen im Winter.

Obwohl Disc Golf wirklich großartig ist, kann das Spielen bei kaltem Wetter ein bisschen anstrengend sein. Wenn du aber beim Disc Golf spielen besser werden möchtest, solltest du auch im Winter spielen. Neben der passenden Kleidung wie z.B. entsprechende Hosen und Jacken, sind hier noch einige weitere Tipps zum Disc Golf spielen im Winter:

 

Bunte Scheiben

Umso bunter die Scheiben sind, die du in den Schnee mitnimmst, umso besser, denn z.B. weiße Scheiben wirst du nur sehr schlecht im Schnee wieder finden. Versuche es besser mit pinken, roten oder blauen Scheiben.

 

Die Bandtechnik

ist eine großartige Möglichkeit, um keine Scheiben im Schnee zu verlieren. Du befestigst einfach einen kleinen Streifen Klebeband und ein etwa 1 m langes Stück Geschenkband an deiner Disc. Dies behindert den Flug der Disc nicht und erspart dir die ewige Suche nach einer verlorenen Disc im Schnee. 

 

Langsam spielen

Wenn du auf einem rutschigen oder übermäßig nassen Kurs unterwegs bist, soltest du deine Abwürfe etwas langsamer machen, um Ausrutschen und Verletzungsgefahr zu vermeiden. Wenn du diesen Tipp mit geeignetem, festem Schuhwerk mit viel Grip kombinierst, solltest du unnötige Ausrutscher und Stürze vermeiden.